Kontakt

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne an wenden. Wenn möglich ergänzt um einen Screenshot der entsprechenden Seite.

Häufig gestellte Fragen

Der Wechsel zu Mein Magenbypass dauert sehr lange.

Möglicherweise ist die Mein Magenbypass-App Opfer einer App geworden, die Apps im Hintergrund automatisch schliesst. Beispielsweise sobald der Sperrbildschirm aktiv wird. Nicht notwendige Hintergrundapps zu schließen senkt den Speicherverbrauch und erhöht die Akkulaufzeit. Bei Mein Magenbypass verlängert sie die Startzeit deutlich und macht Erinnerungen möglicherweise unbrauchbar. Wenn Sie oder Ihr Telefonhersteller solche Apps verwenden müssen Sie Mein Magenbypass in die geschützte Liste aufnehmen.
Beispiel: Huawei Smartphones. Um Mein Magenbypass in die geschützte Liste aufzunehmen wählen Sie nach Installation von Mein Magenbypass Telefonmanager/Telefonbeschleuniger/Einstellungen/Geschützte Apps und aktivieren den Schalter bei Mein Magenbypass.

Wie kann ich den Stand des Backup meiner App sehen und einstellen?

Die App speichert Backups bei Google. Sie können Backups der Applikationen auf dem Dashboard Ihrer Privasphäreeinstellungen bei Google sehen. Öffnen Sie im Dashboard den Abschnitt zu Ihren Android Geräten.
Wenn Sie dort kein Backup von Mein Magenbypass sehen, haben Sie entweder eine Version der App kleiner als v1.1.3 installiert, die Version noch nicht lange genug installiert oder Ihrem Gerät verboten Backups anzulegen. Um ein Backup zu erzeugen gehen Sie wie folgt vor:

  • Installieren Sie die aktuellste Version von Mein Magenbypass
  • Aktivieren Sie "Meine Daten sichern" unter Einstellungen/Sicherun und Zurücksetzen
  • Geben Sie etwas in Mein Magenbypass ein (und speichern es) um der App zu signalisieren, daß ein Backup erforderlich ist
  • Warten Sie ein wenig.

Die Häufigkeit der Backups entscheidet Google, abhängig vom Zeitpunkt des letzten Backups, WLAN-Zugang, Netzanschluß und Nutzung. Man kann ein Backup sicherlich nach 48 Stunden erwarten. Mit Glück auch bereits nach 2 Stunden.
Wenn Sie Google Ihre Daten nicht anvertrauen wollen, können Sie sie Ihre Backups im Dashboard löschen und "Meine Daten sichern" deaktivieren.

Ich habe ein neues Gerät (Telefon/Tablet) gekauft und möchte Mein Magenbypass dort weiterverwenden.

Wenn Sie Backup aktiviert haben (siehe letzte Frage) und Ihr neues Telefon unter dem gleichen Account registiert haben wie das alte, spielt Google Ihre Daten bei der Installation von Mein Magenbypass auf dem neuen Gerät ein. Deinstallieren Sie die App auf Ihrem alten Gerät nicht und löschen Sie die Daten nicht, bevor Sie gesehen haben, daß Ihr neues Gerät die alten Daten weiternutzt. Daten, die Sie seit ihrem letzten Backup eingegeben haben, gehen unvermeidlich verloren.

Urheberrecht

Sofern nicht anders angegeben liegen alle Urheberrechte von Mein Magenbypass bei Navid Vahdat und Verena Jaggi.
Mein Magenbypass verwendet Werke von Drittherstellern. Die Urheberrechte dieser Werke liegen bei den jeweiligen Urhebern.

Werke unter Apache Lizenz

Lizensiert unter den Bedingungen der Apache Software License 2.0.

Werke unter MIT Lizenz

Linezsiert unter den Bedingungen der MIT X11 Lizenz

Werke unter LGPL

Lizensiert unter den Bedingungen der GNU Lesser General Public License.

TeXHyphenator-J - Copyright (C) 2003 David Tolpin.
Der Quellcode ist verfügbar und lässt sich nach Veränderung mit dem Android Dex Tool nach dieser Anleitung ersetzen.

Werke unter LPPL

Lizensiert unter den Bedingungen der LaTeX Project Public License

Von der TeX User Group bezogene TeX-Trennmuster.Die Urheberrechte liegen bei Werner Lemberg (de und de-ch), Gerard D.C. Kuiken (en-us), R. Bastian, D. Flipo, B. Gaulle (fr) sowie Claudio Beccari (it)

Werke unter individueller Lizenz

Die Nährwertdaten basieren auf der Schweizer Nährwertdatenbank Version V 5.0 - Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft, 2007.
Die Daten sind gegenüber dem Original teilweise verändert: Nahrungsmittel sind umbenannt, gelöscht oder ergänzt, Nährwerte sind ergänzt.

Haftung

Mein Magenbypass kann wertvolle Unterstützung bieten, sie bleibt jedoch ein Werkzeug. Sie ersetzt nicht individuelle Beratung und Theraphie durch Fachpersonen. Die Handlungsverantwortung verbleibt beim Nutzer. Haftungsansprüche gegen Urheber oder Vertreiber wegen materieller oder immaterieller Schäden, wegen körperlicher Veränderungen oder deren Ausbleiben oder wegen seelischen Leids, welche aus der Nutzung bzw. Nichtnutzung der Software oder durch technische Störungen entstanden sind, sind ausgeschlossen. Im Zweifel konsultieren Sie bitte einen Ernährungsberater, Arzt oder Psychotherapeuten. Bitte melden Sie inhaltliche Unklarheiten, inhaltliche oder technische Fehler an die e-Mail Adresse in der Fusszeile.

Die Inhalte der App basieren auf aktuellen, fachpsychologischen Texten und eigener therapeutischer Erfahrung. Dennoch können Ratgebertexte missverständlich oder in bestimmten Situationen unpassend sein.

Trotz aufwendiger Prüfung können Texte, Nährwertdaten und technische Funktionen Fehler enthalten.

Datenschutz

Mein Magenbypass speichert alle Nutzerdaten ausschließlich auf Ihrem Gerät. Die App versendet die Daten nicht und eröffnet keinen entfernten Zugang zur den Nutzerdaten. Die App identifiziert weder den Nutzer noch das Gerät. Alle aufgezeichneten Informationen sind für den Nutzer sichtbar. Mit Deinstallation der App oder Löschen der App-Daten werden auch alle aufgezeichneten Daten entfernt. Nutzerdaten werden unverschlüsselt gespeichert. Ihre Sicherheit hängt von einem Verantwortungsvollen Umgang des Nutzers mit seinem Gerät ab.

Aktualisierungen dieser Datenschutzregeln werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Änderungsverlauf

Version 1.1.2

Änderungen und Verbesserungen

  • Nahrungsmittel um Proteinpräparate (Kategorie Verschiedenes/Nahrungsergänzungsmittel) und einige eiweissreiche Milchprodukte ergänzt (Oh! Yogurt, Cremo Jogurt P+, Skyr, YoQua)
  • Zeitliche Auflösung der körperlichen Beschwerden, des Sättigungsgefühls und der Nahrungseinnahme auf 10 Minuten reduziert.
  • Nur noch ein Sättigungsgefühl kann pro Zeiteinheit (10 Minuten) gewählt werden. Das in der aktuellen Zeiteinheit gewählte Sättigungsgefühl ist blau hinterlegt.

Fehlerkorrekturen

  • Einige herstellerspezifische Nahrungsmittel haben generische Namen
  • Ergebnislisten von Nahrungsmittelsuchen enthalten manche Nahrungsmittel mehrfach

Version 1.1.1

Fehlerkorrekturen

  • Unleserliche Darstellung einiger Begleitertexte

Version 1.1.0

Änderungen und Verbesserungen

  • Bestätigungsanzeige der Automatischen Speicherung von Beschwerden
  • Aufforderung zur Bewertung der App nach einiger Zeit
  • Zeitverläufe zeigen den Zahlenwert des Berührungspunkts an
  • Elegantere Darstellung der Zeitskala in Zeitverläufen
  • Zeitserie für Flüssigkeitseinnahme zu Menüpunkt „Trinken“ verschoben
  • Zusätzliche Anzeige von stündlichen Durchschnittseinnahmen im Menüpunkt „Trinken“
  • Zusätzlich zum Zeitverlauf von Eiweiss können in der Nahrungseinnahme auch Fett- und Kohlenhydrate angezeigt werden
  • Anzeige von stündlichen Durchschnittshäufigkeiten im Menüpunkt Sättigungsgefühl
  • Menüpunkt „Rückblick“ entfernt
  • Neue Seite „Einnahmen“ im Menüpunkt „Nahrungsaufnahme“ zeigt eingenommene Mengen und erlaubt Einnahmen zu löschen.
  • Geschwindigkeitssteigerungen an mehreren Stellen
  • Erforderliche Androidversion von 4.0 auf 4.1 erhöht
  • Beschwerdebericht von Säulendiagramm auf Balkendiagramm umgestellt
  • Vervollständigungsvorschläge für Mahlzeitnamen in der Übung zum Festhalten der Mahlzeitdauern
  • Hilfetexte seitenspezifisch gestaltet
  • Essverhaltenauswertung in Prozenten statt Häufigkeiten

Fehlerkorrekturen

  • Beim Wechseln von Tabs wird der schwebende Plus-Knopf nicht zuverlässig angezeigt
  • Absturz, wenn das Operationsdatum vor dem ersten Tag der Appnutzung liegt und der Berichtszeitraums einen Tag vor Erstnutzung der App umfasst.
  • Beschwerdebericht zeigt höchstens einen Beschwerdetag je Beschwerde an
  • Absturz, wenn der externe Speicher weder verfügbar noch emuliert ist.
  • Darstellungsfehler eines Tages in dem man mehr Sport getrieben hat als erforderlich und mit zu hoher Intensitität

Version 1.0.2

Fehlerkorrekturen

  • Absturz in manchen Begleitertexten
  • Intervallerinnerungen respektieren Schlafenszeiten nicht
  • Schlechte Klickbarkeit bei der Auswahl des Pegels körperlicher Tätigkeit

Version 1.0.1

Änderungen

  • Erforderliche Android Version reduziert

Fehlerkorrekturen

  • Absturz bei mehrmaliger Drehung des Geräts

Version 1.0

  • App stabilisiert
  • Sportdarstellung erneuert